Der Tod ist nicht nur schwarz

Daniel Schumann ist Fotograf. Er unterscheidet sich jedoch von den meisten Anderen. Er fotografierte in seinem Buch „Purpur, Braun, Grau, Weiß, Schwarz“ nicht das Leben, sondern den Tod und den Weg dorthin. Dafür begleitete er ein Jahr lang Menschen in einem Hospiz und porträtierte sie nach ihrem Ableben ein letztes Mal.

„Der Tod ist nicht nur schwarz“ weiterlesen

Na endlich ist der alte Tyrann tot!

„Na endlich ist der alte Tyrann tot!“, hörte man viele Leute sagen, als am 17. Dezember 2011 der nordkoreanische Diktator Kim Jong-il mehr oder weniger überraschend verstarb. Allerdings kamen diese Stimmen nicht aus dem ostasiatischen Land, welches der stalinistische Herrscher über 17 Jahre lang anführte, sondern aus der westlichen Welt.

„Na endlich ist der alte Tyrann tot!“ weiterlesen

Morden

Die Wut in mir übernimmt schließlich die Kontrolle über meinen Körper. Blind schlage ich auf sie ein, überall spritzt mir das Blut entgegen. Es geht ganz leicht, fast von allein. Sie hat ja auch nichts anderes verdient. Als sie sich schon kaum mehr bewegt, lege ich meine Hände um ihren Hals. Es überrascht mich ein wenig, dass sie komplett drumherum fassen können. Ich fühle ihre warme Haut und drücke so lange zu, bis sie mir schließlich mit leeren, aufgerissenen Augen entgegen blickt.

„Morden“ weiterlesen

Herzenssache

Der menschliche Körper. Er war für viele Jahrhunderte ein Mysterium, welches es zu erforschen galt. Die Funktion von Muskeln, Sehnen, Nerven oder Knochen war lange nicht klar. Heute ist der modernen Medizin vieles nicht mehr fremd. Für jeden anderen bleibt der eigene Körper oftmals noch hinter der Haut verborgen. Um dies zu ändern, konnte sich der Besucher der Ausstellung „Körperwelten“ bis Ende September in ein anderes Universum, welches er jeden Tag mit sich selbst herumträgt, führen lassen. Auch ich habe diese Erfahrung selbst erlebt.

„Herzenssache“ weiterlesen