Der letzte Tanz

von unsichtbarer Hand, der blinde Geist geleitet
zum Maskenball der Massen, als Gier sich verkleidet
im Rhythmus neuer Götter, versucht er zu tanzen
und falls die Schuld doch juckt, sich keinesfalls zu kratzen

vom Glanze der Luftschlösser, zum schnellen Schritt verführt
zum Halten keine Chance, die Kehle zugeschnürt
im Sturze letzte Hoffnung, aus dem Gewühl zu fliehen
so lebt der Knecht in Trance, der Freie bleibt auf Knien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.