Asylbewerber: Heute wär ich gerne Spiderman!

Flucht ist allgegenwärtig, nicht nur aus Kriegsgebieten. Tagtäglich kommen immer mehr Menschen nach Europa, nach Deutschland. In den vergangenen Monaten schwankt die Bevölkerung zwischen Ablehnung und Willkommen. Wie geht es den Asylbewerbern wirklich? Wie ist ihr Empfinden, ihr Alltag? Und was sagen die Behörden zu diesem Problem?

„Asylbewerber: Heute wär ich gerne Spiderman!“ weiterlesen

Die andere Seite des Spiegels

Obdachlose

Wie ist das, wenn man kein Zuhause hat? Wie fühlt es sich an, wenn man nicht weiß, wo man in der Nacht schlafen wird? Was bedeutet es, ohne geregelten Tagesablauf zu leben? Können wir uns das überhaupt vorstellen – wir, die jeden Tag in einem warmen Bett aufwachen und nur die Kühlschranktür öffnen müssen, um etwas zu essen zu bekommen. ICH BIN ging diesen Fragen auf den Grund.

„Die andere Seite des Spiegels“ weiterlesen

Ein Schirm, falls es regnet

„Hilfe zur Selbsthilfe!“ Das ist das Motto des Popbüros Region Stuttgart. Mit seiner Unterstützung haben junge Musiker die Chance, mit ihren Ideen, Bands und Songs nicht nur in der Region Stuttgart durchzustarten.

„Ein Schirm, falls es regnet“ weiterlesen

Zwischen Realität und Traum

Einmal im Jahr stürmen Verleger, Autoren und Literaturfreunde nach Frankfurt am Main, um dort die berühmte Buchmesse zu besuchen. Für viele Autoren sind dies sehr wichtige Tage, um sich und ihre Werke zu präsentieren. Auch der Jungautor Björn Springorum hat sich zu diesem Zweck dorthin begeben. Welche Erfahrungen hat er dabei gemacht hat, durfte ich hautnah miterleben.

„Zwischen Realität und Traum“ weiterlesen

Tad Williams und die Kunst des Bücherschreibens

„Ehrgeiz ist wie Tinkerbell: Wenn man aufhört, daran zu glauben, stirbt er.“ Dies ist Tad Williams Motto. Der Amerikaner kam am letzten Freitag im Rahmen der Dragon Days nach Stuttgart zu Besuch und gab im Hugendubel eine Lesung seines neusten Buches „Die dunklen Gassen des Himmels“. Dabei lässt der Autor einen tiefen Einblick in die Probleme, auf welche ein Schriftsteller stoßen kann – und wie er versucht diese zu überwinden.

„Tad Williams und die Kunst des Bücherschreibens“ weiterlesen

Der Vampir – von damals bis(s) heute

Mit „Dracula“ schuf Bram Stocker eine der berühmtesten Geschichten um einen Vampir, welcher des Nachts sein Unwesen treibt und in dunklen Gassen jungen Frauen auflauert. Den Vampir, der bis heute durch unsere Filme und Bücher geistert, hat er allerdings nicht selbst erfunden. Eine Suche nach den Spuren eines Aberglaubens und was heute daraus wurde.

„Der Vampir – von damals bis(s) heute“ weiterlesen